VERGLEICHEN BRINGTS!

Diesen Trigger haben Sie garantiert schon unzählige male selbst gesehen – vielleicht sogar selbst eingesetzt? Er ist einer DER Trigger, um Menschen von etwas zu überzeugen. On- wie offline steuern Sie damit kontrolliert, welches Produkt, zu welchem Preis verkauft werden soll.

Die Trefferquote liegt hier bei über 50%. Und noch einen Wert gibt es, der über 50% liegt. Nämlich, was Ihr Kunde bereit ist aus zu geben. Dazu später noch ein Beispiel.

Zunächst jedoch, falls Sie wissbegierig sind, der psychologische Effekt und seine WirkungFakt ist, dass unser Hirn zwei Reize kurz hintereinander, relativ zueinander wahrnimmt. Ein Beispiel? 

Es ist Winter. Minus 5 Grad Außentemperatur. Sie sind den ganzen Tag zu Hause und halten nun Ihre Hände unter lauwarmes Wasser. Angenehm oder? Die exakt gleiche Einstellung der Wassertemperatur nehmen Sie noch einmal nach einem 2-stündigen Winterspaziergang ohne Handschuhe wahr. Und jetzt? Als würde man Ihnen Teewasser über die Hände gießen.

Ihr Hirn verarbeitet dabei Ihren Sinneskanal “fühlen” völlig anders als zuvor, obwohl eben noch immer völlig gleiche  Wassertemperatur.

Das nennen wir das Kontrastprinzip.

Findige UnternehmerInnen machen sich dies zu nutze. Ich selbst falle immer wieder darauf herein und weiß mit Sicherheit, ich bin nicht allein. 

Ein weiteres Beispiel aus dem Hotel: 

Sie buchen 2 Tage Luxusurlaub für schlappe 990,- Euro. An der Rezeption steht eine findige Mitarbeiterin und bietet Ihnen eine Massage für 30 Minuten um € 89,- an. Sehr wahrscheinlich, dass Sie diese noch dazu buchen, obwohl, Hand aufs Herz, würden Sie 30 Minuten Massage um € 89,- im Alltag “mal schnell” buchen?
Um ehrlich zu sein, und trotz aller Wertschätzung für diesen Beruf, ich nicht.

Doch durch den hohen Preis des Aufenthaltes, erscheinen die € 89,- im Vergleich dazu, wie ein Schnäppchen.

Ein anderes Beispiel, ein Klassiker aus der Gastronomie, meinem erlernten Beruf. Auf der Getränkekarte findet sich das Mineralwasser (0,25 l) für € 6,50. Teuer oder preiswert?

Wenn selbst ein Gin Tonic (fraglich welche Ingredients verwendet wurden) nur € 4,- kostet, fragen wir uns, ob das Mineralwasser per Hand geschöpft, mit Pferd und Wagen über Wochen transportiert und uns letztlich hoffentlich wie durch ein wunder um 20 Jahre verjüngt.

Muss man jedoch für alle anderen Getränke, ohne Ausnahme über € 15,- berappen, erscheinen uns € 6,50 für ein prickelndes Wasser sehr preiswert.

Diese unglaubliche Möglichkeit ist auch in Webshops ganz einfach und in kurzer Zeit umsetzbar. Man nennt ihn dort den Preisanker.

Das Kontrastprinzip ist eines der besten Prinzipien und läßt sich auch in privaten Gesprächen ganz einfach umsetzen. Es ist eines von über 200 psychologischen Triggern, die ganz unbewusst auf unser und das Hirn des Gegenüber wirken. 

Ob wir nun wollen oder nicht – Verkaufspsychologie und Neuromarketing funktionieren. Für mehr Informationen oder ein unverbindliches Erstgespräch, indem wir gemeinsam heraus finden, ob und wie es auch für Sie einsetzbar ist. melden Sie sich gerne direkt bei mir.

Für Sie handverlesen

Digitales Neuromarketing

WEIL MENSCHEN VON MENSCHEN KAUFEN Hätten Sie nicht auch gerne einen Verkäufer Ihrer Waren oder Dienstleistungen, der rund um die Uhr für Sie sein bestes

WEITER LESEN

Trigger: Kontrast

VERGLEICHEN BRINGTS! Diesen Trigger haben Sie garantiert schon unzählige male selbst gesehen – vielleicht sogar selbst eingesetzt? Er ist einer DER Trigger, um Menschen von

WEITER LESEN

Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Hilfe. Datenschutz | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Scroll to Top